Das 100. Kitten in neun Monaten

Tierheimleiterin Stefanie Blank hatte in den letzten Monaten alle Mühe, die vielen Kitten unterzubringen. Bis auf den letzten Platz war das Tierheim und alle Pflegestellen gefüllt. Aber auch die anderen an der Kampagne beteiligten Tierschutzorganisationen vermelden „Arbeit ohne Ende“. Katzen in Not Düren sowie SAMT in Jülich sind täglich auf Fangstellen im Einsatz. Die Kastration verwilderter Hauskatzen ist eine besonders wichtige Arbeit, damit nicht noch mehr Katzen auf der Straße, in Parks und Höfen leiden.

Zurück