12. Kastrationskampagne mit höchstem Ergebnis!

Freigänger-Katze im Baum

Bei der letzten Kastrationskampagne für Kater und Katzen privater Halter im Herbst 2020 wurden 242 Tiere unfruchtbar gemacht. Ein top Ergebnis im Kampf gegen die unkontrollierte Vermehrung und das damit verbundene Elend der Tiere.

Die Ergebnisse der 12. Katzenkastrationskampagne im Kreis Düren sind da: Insgesamt 242 Tiere wurden während des Aktionszeitraums vom 12.10. bis 8.11.2020 bei den teilnehmenden Tierärzten unfruchtbar gemacht. Ein top Ergebnis und darüber hinaus das allerbeste seit Beginn der Kampagnen. Nur durch konsequente Kastrationen kann unzähligen Katzen auf die Dauer ein elendes Leben erspart bleiben. Es ist schön, dass so viele Katzenbesitzer die Verantwortung für ihre eigene und damit auch für andere Katzen übernehmen.

Die Kastrationsaktionen für Kater und Katzen privater Halter finden seit 2015 zweimal jährlich im Frühjahr und im Herbst statt. Initiatoren der Aktionen sind der Kreis Düren sowie drei Tierschutzorganisationen und zahlreiche Tierärzte im Kreis. Die Teilnehmer erhielten auch diesmal im Rahmen der Kastration einen Mikrotransponder für ihren Schützlings und den Eintrag bei FINDEFIX, dem Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes, gratis dazu. Insgesamt konnten in den vergangenen sechs Jahren während der Aktionen über 1900 Miezen unfruchtbar gemacht werden.

Zurück